Mitglied im BDK & KRE
 

 

 

Die Karnevalsfreunde 

Erftstadt Gymnich von 2002 e.V. 

begrüßen Sie herzlich auf unserer Homepage und wünschen Ihnen eine informative Zeit bei uns.



Jetz is et offiziell - Jemenich hat ‘ne Prinz
Freitag, 15.11.2019 18:00 – im Schützenhaus der St. Kunibertus Schützengesellschaft ist Trubel. Das Gefolge übt zum letzten Mal den Einmarsch, Ton und Licht wird getestet, die letzten Vorbereitungen werden getroffen. Die erste Prinzenproklamation in der über 50-jährigen Geschichte des Gymnicher Karnevals will gut vorbereitet sein. Noch ist Prinz Ralf I. optisch nicht von seinem Gefolge zu unterscheiden. „Dat Kostüm muss geschont werden“, sagt er breit grinsend. Außerdem bleibt so der „Wow“-Effekt für die große Bühne. Mitglieder, Karnevalsjecke und Kollegen aus befreundeten Vereinen sind reichlich vertreten, die Stimmung durchweg ausgelassen. Das Programm bietet Musikacts wie de Nüggele und begeistert mit Tänzern wie den Golden Girls & Boys aus Horrem. Musikalisch begleitet wird der Abend von Kölschton. Präsident Reiner Feil beweist auf der Bühne bei Steven Alan sein begnadetes Talent im Gitarre spielen und stielt dem designierten Prinzen fast die Show. Aber auch nur fast. Während der Bürgermeister Volker Erner Ralf Uber zum Prinzen von Gymnich kürt, sind alle Augen auf ihn gerichtet. Man sieht ihm deutlich an: für ihn ist heute wirklich ein Kindheitstraum wahr geworden. Mit leuchtenden Augen nimmt er das Zepter entgegen. Immer an seiner Seite: Präsident Reiner Feil, seine Prinzenführer Wolfgang Jegszenties und Karl-Heinz Rohde, sein Gefolge und die Tänzer der Jemenicher Flüh und Jemenicher Jonge und Mädche. Bei allen bedankt er sich herzlich, besonders aber bei seiner Familie „Dat die den janzen Spass mitmachen“. Ralfs Frau Alex Uber hatte sich unters Gefolge gemischt, Tochter Nina tanzt bei den Jemenicher Jonge und Mädche. Insgesamt rund 80 Personen stehen zu Ralfs Unterstützung mit auf der Bühne, während er mit einer Gesangseinlage Stimmung in den Saal bringt. Zum Abschluss des Abends holen die Dräcksäck den frisch proklamierten Prinzen erneut auf die Bühne und stimmen mit ihm und Moderater Robert Greven den kölschen Kult Klassiker „Drink doch eine met“ von den Bläck Föös an.
Stephanie Jegszenties



  • Ralf04
    Ralf04
  • Ralf01
    Ralf01


 

 

 




 Unsere Hofburg wurde am 11.11. eingeweiht. Dank Julius, Alt Gymnich, hatten wir einen feucht, fröhlichen Abend. Es war mega schön!


  • 001
    001
  • IMG-20191202-WA0019
    IMG-20191202-WA0019
  • IMG-20191202-WA0020
    IMG-20191202-WA0020
  • IMG-20191202-WA0021
    IMG-20191202-WA0021
  • IMG-20191202-WA0022
    IMG-20191202-WA0022
  • IMG-20191202-WA0023
    IMG-20191202-WA0023
  • IMG-20191202-WA0024
    IMG-20191202-WA0024
  • IMG-20191202-WA0025
    IMG-20191202-WA0025
  • IMG-20191202-WA0026
    IMG-20191202-WA0026
  • IMG-20191202-WA0027
    IMG-20191202-WA0027
  • IMG-20191202-WA0028
    IMG-20191202-WA0028
  • IMG-20191202-WA0037_1
    IMG-20191202-WA0037_1




 

 
null
E-Mail
Infos